5 Tipps für ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch

Ob sich jemand beruflich verändern möchte oder das aller erste Bewerbungsgespräch ansteht sollte auf jeden Fall hier weiterlesen. Fünf Tipps die das Leben bei einem Bewerbungsgespräch erleichtern werden.

1. Gut vorbereitet ist halb gewonnen!
Je qualifizierter die Stellung ist, die du anstrebst, desto gründlicher sollte natürlich auch deine Vorbereitung sein. Sehr nützlich ist es, wenn du möglichst gut über deinen künftigen Arbeitgeber Bescheid weißt. Deine “äußerliche Vorbereitung” zahlt sich im Vorstellungsgespräch ebenfalls aus. Der größte Zeitaufwand gilt natürlich der geistigen Vorbereitung. Spiele das Gespräch in Gedanken durch! Beantworte die Einladung sofort und bedanke dich dafür!

2. Bereite dich im Gedanken auf das Vorstellungsgespräch vor!
Welche Fragen könnte mein potenzieller Arbeitgeber stellen? Bereite dich auf ALLE möglichen Fragen eine Antwort vor und lasse nichts aus! Auch Fragen zum möglichen Arbeitsvertrag können auftreten. Welche Gehaltsvorstellungen hast du und wie viele Urlaubstage hältst du für angebracht? Überlege dir im Vorfeld eine geeignete Antwort! Übe eine Selbstvorstellung ein, in der du kurz deinen Lebenslauf beschreibst.

3. Auch auf das Äußere kommt es an!
Es gibt keinen zweiten 1. Eindruck! Deswegen ist es besonders wichtig, sehr auf sein Äußeres zu achten! Dazu zählt natürlich die richtige Kleidung. Natürlich ist ein Anzug immer passend. Ist der Betrieb oder die Stelle eher im legeren Bereich angesiedelt, kann es auch schon mal eine Jeans und ein Hemd sein. Natürlich ist eine Rasur vorher Pflicht und auch die sollten gepflegt erscheinen.

4. Das Warten vor Beginn des Gesprächs
Selbstverständlich ist es logisch, dass du einige Minuten vor dem Gespräch erscheinst. Bereite dir also die Anfahrt detailliert vor und plane mögliche Risiken ein. Melde dich freundlich am Empfang und stelle dich vor. Folge dann den Anweisungen des Empfangsmitarbeiters und üben dich in Geduld bis du hineingebeten wirst. Nutze die Wartezeit, um nochmal in Gedanken alles durchzugehen. Nach außen hin locker und relaxt wirken! Auch wenn es innerlich natürlich auf und ab geht.

5. Der erste Eindruck
Über die Augen werden die Größe, die Haltung, das Aussehen, die Kleidung, die Bewegung, Mimik, Gestik und das Benehmen wahr genommen. Die Ohren hören die Stimme des anderen, die Lautstärke, die Aussprache und den Dialekt. Natürlich ist der Geruch auch nicht unbedeutend. Auf alle diese Dinge sollte im Vorfeld geachtet werden. Denn das sind genau diese Dinge, die im ersten Moment bewusst und unbewusst wahrgenommen werden.

Hoffe ich konnte ein wenig helfen. Gibts noch weitere Tipps und Ideen?

Bild: © Kzenon – Fotolia.com

About admin