Aktuelle Männer / Herrenuhrentrends für das Jahr 2011

2011 verspricht ein ungewöhnliches Jahr zu werden. Zumindest bei den Zeitmessern geht der Trend eindeutig zurück in die Zukunft. Vorbei sind die Zeiten in denen die Modelle der Armbanduhren immer futuristischer wurden. Die analoge Anzeige feiert Triumphe und auch die Formen werden wieder klassischer, strenger und, das kann man mit Recht sagen, wieder stilvoller. Anleihen im Design nehmen Herrenuhren für Sport und Business wieder bei den mechanischen Uhrenmodellen aus den 50er und 60er Jahren. Auch moderne quarzgesteuerte Uhren geben sich einen klassisch mechanischen Anschein aber auch wirklich mechanisch gesteuerte Armbanduhren sind stark im Kommen. Sogar Modelle mit Handaufzug werden verstärkt nachgefragt, allerdings immer schlicht und elegant als Dreizeigermodell.

Die Zeit der überzogenen ja überkanditelten Komplikationen scheint vorbei zu sein, jedenfalls bei dem Trend 2011. Trotzdem ist aber auch ein wenig Glamour und Lifestyle erlaubt – aber bitte in Maßen, und immer mit Eleganz. Den einzig erlaubten Ausreißer stellt eine Skelettuhr dar. Die Mechanik wird nicht schamhaft versteckt sondern stellt das eigentliche Highlight der Uhr dar. Das angesagte Material fürs Gehäuse ist Edelstahl und auch hier sind nur ganz dezente Zugeständnisse an den Zeitgeist erlaubt. Ein klein wenig Kontrastfarbe stilvoll eingesetzt wirkt hebend und unterstreicht den eleganten Look der Uhrenmodelle fürs Jahr 2011.

Zu den Trendfarben bei Herrenuhren für Sport und Business kann das gleiche gesagt werden das Henry Ford zu seinem Automodell Thin Lizzy sagte: “Sie können jede Farbe haben wenn es nur Schwarz ist.” Die zeitlose Eleganz von Schwarz ist die absolute Modefarbe bei Armbanduhren des Jahres 2011. Wer jetzt aber glaubt er könnte sich ein quietschbuntes Armband zur Uhr wählen, der irrt. Auch hier ist Schwarz angesagt allenfalls ein dunkles Graublau ist noch erlaubt.

Understatement ist also angesagt bei Herrenuhren wobei, wie gesagt, kleine modische Akzente erlaubt sind. Im Allgemeinen jedoch gilt ganz eindeutig eine Rückbesinnung auf alte Werte. Protz ist out – stilvolle Eleganz bestimmt den Ton.

Bild: © Markus Schwab – Fotolia.com

About admin