Allein und nicht fit? Tipps für gesunde Ernährung

Ich selbst habe seit längerer Zeit einen Drang, besser auf meine Figur zu achten und so deutlich fitter durch den Alltag zu wandern. In diesem Zusammenhang spielt vor allem die Ausgewogenheit in Bezug auf die Ernährung eine entscheidende Rolle. Ballaststoffe gehören hierbei genauso dazu, wie komplexe Kohlenhydrate, Proteinkombinationen und Nahrungsmittel auf pflanzlicher Basis. Solch eine Ernährungsweise weist nur ganz wenige Schwächen auf, und gilt für Leistungssportler daher als optimal. Zudem hält sie mich und alle anderen Menschen auch länger gesund, da man stets wichtige Vitamine in ausreichender Anzahl zu sich nimmt.

Ganz wichtig in Hinsicht auf eine gesunde Ernährung ist auch, sich über die Dickmacher, die es gibt, gezielt zu erkundigen. Zu diesen zählen u. a. alle Lebensmittel, in denen ungesunde Fette vorzufinden sind. Das können Nüsse, aber auch Chips sein.

Zudem ist Zucker alles andere als gesund. Daher sollte man Süßes lediglich in Maßen essen. Ich persönlich nehme hin und wieder etwas Süßes wie Schokolade oder ein Eis zu mir, da ein kompletter Verzicht eher das Gegenteil bewirken und ich hin und wieder Schwäche zeigen würde. Das führt dann zu reinen Festmalen voller Süßigkeiten.

Eine gesunde Ernährung ist natürlich auch ohne Obst und Gemüse nicht vorstellbar. In diesem Zusammenhang gilt, dass man am besten fünf Mal am Tag einen Apfel, eine Banane, Mandarine oder Gurke und Tomate zu sich nimmt, unabhängig von den Hauptmalzeiten. Allerdings ist hierbei ebenfalls die Ausgewogenheit eine wichtige Komponente, da ansonsten manche Vitamine in zu reichhaltiger Form dem Körper nichts Gutes tun.

Auch der Zeitpunkt des Essens ist entscheidend für die Figur, die Verdauung und Gesundheit. Wer spät abends noch etwas zu sich nimmt, muss damit rechnen, unruhig zu schlafen, auch wenn Essen bekanntlich müde macht. Ob allerdings ein spätes Abendessen ansetzt, ist eher zu bezweifeln, auch wenn die Tatsache, dass man sich anschließend kaum mehr bewegt, eine schnellere Fettbildung mit Sicherheit begünstigt. Lebensmitteltechniker bezweifeln dies allerdings stark.

Bild: ©-Picture-Factory-Fotolia.com

About admin