Dating-Sommer in Muenchen

In der bayerischen Hauptstadt leben viele Singles und besonders im Sommer sind die Münchner in Flirtlaune, egal ob an der Isar, im Englischen Garten, im Biergarten oder während des Oktoberfests.

Nach der Arbeit locken die vielen After-Work-Parties zum chillen und flirten ein. Sowohl in der Innenstadt als auch auf der Leopoldstraße gilt, sehen und gesehen werden. Also gut aussehen, über die Münchner Prachtmeilen flanieren, mit Bekannten plaudern und immer einen Prosecco oder Aperol Spritz in der Hand.

Für das erste Date bieten sich die Münchner Cafés besonders an. Nur kurz genannt sei das direkt an Münchens größtem Stadtpark – dem Englischen Garten – gelegene Café Reitschule, das Café am Wiener Platz oder auch das Café am Seehaus.

Die ungekrönte Nummer eins unter den besten Münchner Locations für einen Flirt scheinen die Biergärten zu sein. Hier kann man sich relativ unkompliziert zu netten Leuten setzen. Durch das gemeinsame zu prosten kommt man schnell ist Gespräch.

Gerade im Sommer bieten sich die vielen Seen rund um München an. Besonders bei Föhn lässt sich zum Beispiel am Starnberger See das Alpenpanorama bewundern. Dort lässt es sich wunderbar baden und picknicken. Die Gegend lädt zu romantischen Spaziergängen ein oder man leiht sich an einem der zahlreichen Bootsverleihständen ein Ruder- oder Tretboot aus.

Beim Kino im Freien, zum Beispiel im Olympiapark wird es beim Date in München schnell kuschlig. Eingekuschelt unter einer großen Decke, vielleicht mit einer guten Flasche Wein oder anderen Leckereien lässt sich das erste Date hervorragend genießen. Für den Heimweg kann man sich eines der zahlreichen Münchner Rikscha-Taxis mieten und sich gemütlich nach Hause bringen lassen.

Im Herbst bietet sich natürlich das Oktoberfest zum flirten mit Einheimischen als auch mit den zahlreichen Touristen an. Schick herausgeputzt in Dirndl und Lederhosen bietet das größte Volksfest der Welt zahlreiche Gelegenheiten zum Flirten und Kennenlernen.

Wen es eher in die szenigen Clubs der Landeshauptstadt zieht, der sollte sich in das Nachtleben des Münchner Viertels Schwabing stürzen. In den Cafes, Bars und Clubs trifft man auf Studenten, Berufstätige, Touristen und die berühmte Münchner Schickeria. Auch für das erste Date ist Schwabing, zum Beispiel beim Traditionsgasthaus Bachmaier, ein absolutes Muss.

Grundsätzlich gilt es einen Ort für das Date zu wählen, an dem man sich wohlfühlt. Vermeiden sie sowohl ein Treffen bei sich zu Hause oder in ihrer Stammkneipe, wählen sie eine Location an der sich interessante Gespräche ergeben können, oder sie neues entdecken können.

Bild: © Ana Blazic – Fotolia.com

About admin