Drei einfache Tipps für das erste Date

Das erste Date ist wie die meisten Singles wissen kein einfaches Unterfangen, denn der erste Eindruck ist oftmals der wichtigste. Entscheidet er doch nicht selten, ob sich eine feste Beziehung entwickeln wird oder nicht. Daher möchte man sich trotz Nervosität möglichst von seiner Schokoladenseite zeigen und bestimmte Fehler beim Date vermeiden. Wir geben Ihnen 3 Tipps, die Sie für eine erfolgreiche erste Verabredung beachten sollten.

1. Negativität sollte vermieden werden
Ewige Optimisten sind die wenigsten Menschen. Pessimismus kann helfen sich vor Enttäuschungen im Leben zu schützen, aber bei einer ersten Verabredung kann Negativität auch sehr nachteilig sein. Sie kann zu ungewollten Anspannungen führen und die Atmosphäre eines lockeren romantischen Abends ruinieren. Beim ersten gemeinsamen Kennenlernen sollte der Spaß in den Vordergrund gestellt werden.
Mit ernsthaften Problemen werden Sie im Beziehungsalltag früher oder später ohnehin konfrontiert werden. Zeigen Sie Ihrem potentiellen Partner lieber, dass Sie ein Partner zum Pferde stehlen sind, mit dem man viel Spaß haben und lachen kann. Hervorgehoben werden sollten daher die schönen Dinge im Leben, während die negativen Aspekte zunächst einmal geschickt in den Hintergrund gerückt werden sollten.

2. Natürlichkeit sollte bewahrt werden
Natürlich macht es aber keinen Sinn sich komplett zu verstellen. Natürlichkeit ist der Schlüssel zu einem erfolgreichen Date. Wenn Sie sich während eines Dates zu sehr verstellen, um die andere Person zu begeistern, macht sich das schnell bemerkbar und hat dementsprechende Konsequenzen. Grundsätzlich kann es natürlich nicht schaden so höflich und aufmerksam wie möglich zu sein, aber es ist wichtig, dass Sie dabei Sie selbst bleiben.

3. Konfliktreiche Themen sollten vermieden werden
Eine Sache, die vielen Singles bei der ersten Verabredung Schwierigkeiten bereitet, ist die Wahl des Gesprächsthemas. Wenn Sie einander nicht kennen, können Sie bei einer Unterhaltung schnell in konfliktreiche Themen stolpern und Ihr Date verärgern. Daher gibt es bestimmte Themen, die Sie beim ersten Date lieber vermeiden sollten. Dazu gehören Gespräche über Politik, Religion, Finanzen und vergangene Beziehungen. Solche Themen würden sich eher für zukünftige Dates anbieten, wenn Sie miteinander schon ein bisschen warm geworden sind und Uneinigkeiten auf gewissen Themengebieten leichter zu akzeptieren sind.

Themen wie Hobbies oder persönliche Ambitionen erweisen sich eher als gute Gesprächsthemen. Auch vermeiden sollten Sie lange Monologe über sich selbst. Ein erstes Date ist zwar zum Kennenlernen da, aber nicht für die umfangreiche persönliche Lebensgeschichte. Sich selbst zu unterbrechen und dem Gesprächspartner Fragen zu stellen, zeigt weitaus mehr, dass Sie an der anderen Person Interesse haben.

Bild: © shotsstudio – Fotolia.com

About admin