Handy News: Ein Mann – ein Wort. Eine Frau – ein Wörterbuch? Falsch!

Natürlich bin auch ich schon einmal über diesen Satz gestolpert und – naja, was soll ich sagen? – so ganz von der Hand zu weisen ist diese Aussage sicher nicht! Auch ich habe schon mehr als einmal die Erfahrung gemacht, dass eine Frau viel mehr Worte für etwas verliert, was man auch kurz und knackig hätte ausdrücken können. Männer antworten auf eine Frage oft mit Ja oder Nein. Das sollte reichen.

Aber Frauen wünschen und machen meist noch langatmige Erklärungen dazu, die oft eigentlich gar nicht nötig gewesen wäre. Viele Männer haben nach dem Ja oder Nein schon abgeschaltet und hören – bestenfalls – noch halbherzig weiter zu. Doch nun soll die Wahrheit dieses Satzes ausgerechnet beim Telefonieren infrage gestellt werden? Im ersten Augenblick kam mir das unvorstellbar vor, doch dann bemerkte ich, dass es um das Telefonieren mit dem Handy ging. Da glaubte ich schon eher daran.

Immerhin gibt es sicherlich noch immer wesentlich mehr Frauen, die das Handy nicht nutzen (können) als Männer. Außerdem sind in vielen Familien immer noch eher die Frauen Zuhause bei den Kindern, sodass sie das Festnetz zum Telefonieren nutzen können. Von unterwegs oder auf der Arbeit greifen Männer dann logischerweise eher auf das Handy zurück. So sprechen etwa zehn Prozent der Männer täglich mehr als eine Stunde mit dem Handy, bei den Frauen sind es nur sieben Prozent. Auch diejenigen, die täglich bis zu einer Stunde telefonieren sind überwiegend männlich (15 zu 10 Prozent). Nur bei den Wenigtelefonierern liegen die Frauen vorne.

Tja, aber was sagt uns das und was bedeutet das für uns Männer? Müssen wir ab sofort aufhören unsere Frauen damit zu triezen, dass sie Quasselstrippen sind? Ich denke das eigentlich nicht, denn die verabreden sich eben mehr zum Reden, wir erledigen das am Telefon. Und mal ehrlich: Welches Kaffeekränzchen dauert schon nur so lange wie ein Telefonat unter Männern?!

Dass heute überhaupt mehr mit dem Handy telefoniert wird, liegt sicherlich daran, dass die Handytarife immer günstiger werden (macht doch einen Vergleich auf DeutschlandSIM.de). Früher musste man für jede Minute teuer bezahlen, aber mittlerweile haben fast alle Handytarife Flatrates. So zahlt man nur einen monatlichen Festpreis und telefoniert solange man mag.

Bild: © XtravaganT – Fotolia.com

About admin