IFA Neuheiten 2011 Teil 2/2

In Hinsicht auf die IFA Neuheiten 2011 wird auch deutlich, dass die Apple-Konkurrenz in Hinsicht auf das iPad wächst und wächst. Noch gilt Apple als klarer Marktführer, doch die ersten Tablet-Computer mit Android-Betriebssystem werden nicht mehr lange auf sich warten lassen. Besonders vielversprechend sind das Samsung Galaxy Tab 7.7, das Levono Think Pad tablet sowie die aktuellsten Tabletprodukte von Archos. Auch gegenüber dem iPhone und iPod wird die Konkurrenz mit Alternativprodukten bei der 51. IFA auffahren. Die neuesten Gadgets dieser Art kommen in Hinsicht auf HD und 3D mit einer weiteren Innovation daher. Eine Brille wird inzwischen immer überflüssiger, um solch einen hochwertigen Bilderspaß genießen zu können.

Krass war jedenfalls die Aktion von Apple, per einstweilige Verfügung alle Samsung Galaxy Tabs 10.1 von der IFA zu verbannen. Siehe hier.

Auch deshalb konzentriert sich Apple mehr und mehr denn je auf andere Elektroniksparten. Der neueste Apple-Fernseher sorgt überhaupt erst dafür, dass solche TV-Geräte in Zukunft einen ganz anderen Fernsehspaß gewähren. So lässt sich mit dem iTelevision oder Apple TV 3, je nach medialer Definition, bereits in einigen Jahren die Lieblingsserie oder der favorisierte Kinofilm anschauen. Was den Nutzer vom Apple TV 3 erwarten darf, zeigt bereits der Blick auf seinen Vorgänger, den Apple TV 2. Dabei handelt es sich allerdings lediglich um eine kleine Filmbox, die die Daten von Itunes und Co. auf den Bildschirm des TV-Gerätes bringen soll. Beim neuen Produkt dieser Reihe besteht laut Apple die Möglichkeit, einen HD-Fernseher zu nutzen, welcher mit fortschrittlichen LCDs arbeitet. Dadurch wird bei den Konkurrenzprodukten zum Apple iPhone auch hier das HD-Vergnügen ohne Brille ermöglicht.

Die IFA 2011 wächst wie bereits in den vergangenen Jahren immer weiter. Daher wird ab 2014 durch eine neue Halle weiteren Ausstellern die Möglichkeit gewährt, eine der wichtigsten Funkmessen der Welt für sich und ihre Produkte zu nutzen. Mit 28 Themenbereichen, die sich in sechs Hauptgebiete zusammenfassen lassen, ist auch die Vielfältigkeit 2011 bei der IFA allgegenwärtiger denn je sein. Mehrere hundert Aussteller und unzählige Besucher sind deshalb zu erwarten. 2010 kamen insgesamt 225.000 Besucher, wovon knapp 6 Prozent Fachbesucher darstellten. Erstmals organisiert wurde die Messe im Übrigen 1924 im Berliner Bezirk Charlottenburg. Durch den teilweise angewandten Zwei-Jahres-Takt, politische Unruhen und Kriege ist die IFA 2011 daher erst die 51.

Hier gehts zum ersten Teil der IFA Neuheiten 2011.

Bild: © lassedesignen – Fotolia.com

About admin