Markenuhren für die Ewigkeit

2012 läuft die Zeit ab – und das nicht nur, wenn man an die Prophezeiungen bezüglich des Weltuntergangs glaubt. Die Uhr tickt immer und deshalb gehört eine hochwertige Armbanduhr auch an jedes männliche Handgelenk. Eine edle Uhr ist eine Anschaffung, in die man einmal richtig investiert, so wie in einen guten Anzug oder die Lackschuhe für festliche Anlässe. Richtig gewählt, begleitet einen das gute Stück ein Leben lang.

Ob dir Armani Herrenuhren oder andere Nobelmarken gefallen oder du hochwertige Modelle von Omega oder Citizen bevorzugst, ist erst einmal zweitrangig. Wichtig ist, nicht am falschen Ende zu sparen. Klar gibt es die billigen Kopien aus Asien, die so viele aus dem Urlaub mitbringen. Von außen sehen sie den Originalen zwar täuschend ähnlich, aber die Verarbeitung lässt sehr zu wünschen übrig. Wenn die Uhr pro Tag eine Minute nachgeht oder das Armband nach einem Monat reißt, war selbst das wenige Geld noch rausgeschmissen.

Echte Markenchronographen dagegen laufen präzise und bestehen aus haltbaren Materialien wie Gold, Keramik, kratzfestem Saphirglas, Perlmutt und Edelstahl. Ob Handaufzug oder Automatikwerk, die Ganggenauigkeit eines mechanischen Uhrwerks, das in mühevoller Handarbeit gefertigt wird, ist einer schlichten Quarzuhr um Längen überlegen. Die kleinen Wunderwerke bestehen aus einem Räderwerk, dem Aufzug, der Anzeigevorrichtung, einer Hemmung und der Gangregelung, die fein aufeinander abgestimmt sein müssen, um präzise zu funktionieren. Nicht umsonst ist von Uhrenkunst die Rede, die weltweit viele Sammler in ihren Bann schlägt – was den Frauen ihr Schuhtick, ist vielen Männern mittlerweile ihr Uhrentick.

Wie unser zweites Lieblingskind, das Auto, benötigt übrigens auch die mechanische Uhr eine regelmäßige Wartung. Der Uhrmacher zerlegt und reinigt die Uhr komplett und verhindert so, dass Stahlabrieb auf die Dauer zum Stillstand führt. Selbst achten sollte man auf die Wasserdichtigkeit, denn auch in Luxusuhren kommen Kunststoffdichtungen zum Einsatz, die dem natürlichen Verschleiß unterliegen. Wird die Uhr innen nass, kommt die Reparatur sehr teuer.

Bild: © Traveler – Fotolia.com

About admin