Revolutionär schick: Frisurentrends für Männer 2012

“Frisurentrends sind doch nur was für Frauen!” Nein, sagt der moderner Mann!

Es ist schon erstaunlich, dass sich ein Gerücht wie dieses so hartnäckig halten kann, obwohl doch bereits seit etlichen Jahren ein stetig anwachsender Trend dahingehend zu erkennen ist, dass wir Männer nicht nur ganz klar modebewusster werden, sondern auch in Sachen Frisur und Styling deutlich mehr Geschmack und Wertschätzung entwickeln.

Nicht umsonst hat schließlich auch die Kosmetikindustrie uns Männer als neuen Absatzmarkt und Stylingobjekt entdeckt – und das doch ziemlich erfolgreich. Wir betrachten Trends nicht mehr nur als oberflächen Wandel, sondern als symbiontisches Produkt zu Kleidung, Schuhen und Accessoires.

Doch was ist denn nun Trend, im kommenden Jahre 2000 und 12? Waren es dieses Jahr noch Locken und wilde, ungezähmte Frisuren, so geht der Trend nun ganz eindeutig in das ziemlich genaue Gegenteil. Gegelte und gelättete Haare – Vorbild sind, wie so oft, die USA, bzw. Hollywood.

Frisurenbilder wie sie Leonardo DiCaprio bspw. schon seit Jahren vormacht liegen ganz im Zeitgeist des kommenden Jahres. Der sogenannte US-Look, gepaart mit den Trends der 50er-Jahre-Frisuren wie Schmalzlocke und kurze Seitenpaare (ganz Elvis-like), ist schon jetzt ganz klar der kommende Renner. Auch kurze Koteletten und 3-Tage-Bart sind wieder erlaubt.

Natürlich darf es hier aber auch ein klein wenig mehr casual sein, als es in den guten alten 50ern noch der Fall war. Die 50ties-Frisuren finden sich übrigens auch im eher rockig-punkigen Stil der 80er Jahre wieder. Auch dieser Style ist 2012 angesagt, und verbindet im Grunde 2 Frisurentypen, den 50er und den aktuellen US-Style miteinander.

Zum Vergleich: Mädchenschwarm und Hollywoodikone Johnny Depp tritt regelmäßig mit einem Casual-80th-Look vor die Kameras der Welt. Ob eher lockig, ausgefranst, oder doch lieber mit Glätteisen und Gel in Form gebracht – Hauptsache die Seiten sind kurz, das Haupthaar lang, und der Hinterkopf eine gelungene Mischung aus beidem. Denn genau dieser Kontrast macht den Look des Jahres 2012 aus. Passend dazu eigenen sich lässige Lederjacken, oder auch der Brit-Style – aber nur beider Mode, denn die Frisur bleibt ganz im Zeichen Hollywoods.

Bild: © V Kartashova – Fotolia

About admin