Schräg aber liebenswert!: Dick, hässlich, 40 sucht…

Viele Gedanken oder sagen wir lieber viele Vorurteile drehen sich um das Aussehen des weiblichen Geschlechts und was ist mit den Männern? Nun Eitelkeit um das persönliche Outfit ist längst nicht mehr eingeschlechtlich. Im zwanzigsten Jahrhundert dreht sich eigentlich alles nur noch um Äußerlichkeiten.

Viele Sprüche wie: “Kleider mach die Leute”, “Wie du kommst gegangen so wirst du auch empfangen”, haben eine größere Aussagekraft wie eh zuvor. Gerade beim männlichen Teil unserer Gesellschaft wird vom Anzug bis zum Auto auf Details geachtet, die aussagefähig sein sollen, eben eine Bewertung darstellen, über die auftretende Person.

Wo aber bleiben bei solchen Betrachtungen, nein Beurteilungen die inneren Werte eines Menschen? Ist es nicht ausschlaggebend wie die Mentalität eines Menschen sich präsentiert.

Nehmen wir einen Mann in mittleren Jahren, sagen wir so um die Vierzig, der rein vom Aussehen her dick und hässlich auf die meisten Menschen, welche eine betont einseitige Meinung im Bezug auf Andere haben, aussieht. Einfach deren Vorstellung von den Mitmenschen sich an manipulierbaren Äußerlichkeiten orientiert.

Kann nicht die Persönlichkeit eines solchen Menschen besser über seinen Humor und Charakter beurteilt werden, halt eben vorurteilslos. Gott sei Dank haben gerade diese Spezies eine Charisma die andere für sich einnimmt. Gerade Frauen, die in der Lebensmitte stehen, schauen mittlerweile nicht mehr auf die Äußerlichkeiten, sondern suchen die inneren Werte bei den Menschen und erst recht bei den eventuellen Partnern.

Gerade diese Damen haben mehr oder weniger schlechte Erfahrungen in puncto Macho Mann und das Leben lernte sie auf tatsächliche Werte zu achten. Gerade beim Kennerlernen spielt die Intensivität der Gespräche und Handlungen eine der größten Rollen.

Die Ausstrahlung und Faszination, die oft von den ruhigeren nicht so in die mondäne Welt passenden Kerle mit Übergewicht und einem hässlich, herben Gesicht, ziehen auf Dauer gesehen die Frauen in ihren Bann. Warum? Nun die Ehrlichkeit eines solchen Charakters, welcher auf der Hitliste nicht vorne steht – bleibt letztendlich auf dem ersten Siegertreppchen.

Bild: © Vinicius Tupinamba – Fotolia.com

About admin