Unerfüllter Kinderwunsch – kein Mangel an Männnlichkeit sondern an Nährstoffen

Ein unerfüllter Kinderwunsch kann für eine Partnerschaft sehr belastend sein. Studien zur Gesundheit von Männern haben ergeben, dass es oft keinen direkten organischen Grund für die ausbleibende Schwangerschaft der Frau gibt. Dabei wird der Druck auf beide Partner so groß, dass am Ende nur noch Frustration bleibt.

Studien zur Gesundheit von Männern haben ergeben, dass die falsche Ernährung, Stress und die täglichen Belastungen der Umwelt dazu führen können, dass die Spermienqualität bei Männern abnimmt. Es ist ein Zusammenhang mit dem Mangel an L-Carnitin und der verminderten Spermienqualität festgestellt worden. L-Carnitin gehört zu den essentiellen Nährstoffen, die der Körper benötigt. Fehlt es über längere Zeit an gewissen Stoffen, kommt es zu einer Reaktion im Körper, die man nicht spürt, die aber doch da ist. Der unerfüllte Kinderwunsch kann also auch damit zusammenhängen, dass der Mann über zu wenig L-Carnetin im Körper verfügt. Auch bei Frauen, die unerwünscht kinderlos sind, wurde in Tests nachgewiesen, dass der L-Carnitinspiegel deutlich verringert war.

Kein Grund zur Sorge, denn das Problem kann man beheben, in dem man sich den Nährstoff L-Carnitin zusätzlich zuführt. Alle Organe im menschlichen Körper produzieren L-Carnitin. Hauptsächlich erfolgt die Zufuhr aber über die Nahrung. Besonders reichhaltig ist das L-Carnitin in Milchprodukten und Fleisch enthalten. Viele Menschen verzichten jedoch auf die tierischen Nahrungsmittel und ernähren sich weitestgehend fleischlos, sodass es zu einem Mangel an L-Carnitin kommen kann. Die pflanzliche Nahrung enthält nachweislich einen kaum messbaren Anteil an dem wichtigen Nährstoff.

Die ungewollte Kinderlosigkeit ist also manchmal lediglich ein Nebenprodukt des Mangels an L-Carnitin. Die männlichen Spermien sind die Zellen, die den höchsten Anteil an L-Carnitin haben, dieser dient zum einen als Nährstoff der Spermien und verhilft diesen auf dem Weg zur Befruchtung. Für die körpereigene Produktion von L-Carnitin benötigt der Körper Folsäure, Vitamin B3, Vitamin B6, Vitamin B12 und Eisen.

Man kann sich leicht helfen, in dem man den Nährstoff in Form von L-CARNITIN 750 dem Körper zuführt und so dafür sorgt, dass der Spiegel wieder ausgeglichen ist. Die empfohlene Tagesdosis von L-CARNITIN 750 liegt bei 2-mal täglich einer Kapsel. Dieser Aufwand ist relativ leicht zu betreiben, wenn man bedenkt, welche positiven Folgen die Einnahme haben kann.

Bild: © detailblick – Fotolia.com

About admin